Steueroptimierte Kapitalanlagen: Überraschende Post von Ihrem Finanzamt?

In den letzten Monaten melden sich viele Kapitalanleger bei dem BSZ e.V. die von  ihrem Finanzamt überraschend mit hohen Steuerforderungen konfrontiert werden.  In vielen Fällen handelt es sich hier um Anleger von Film- und Medienfonds und Schiffsfonds aber auch um Käufer sogenannter Schrottimmobilien. Weiterlesen

Advertisements

Was tun wenn der Steuerberater pfuscht oder Kapitalanlagemodelle empfiehlt die verlustreich enden?

Bringt die vom Steuerberater  empfohlene  Kapitalanlage nicht den versprochenen und erhofften Erfolg oder ist das investierte Geld sogar ganz oder teilweise verloren, sind Verärgerung und Verunsicherung beim Anleger groß.  Der BSZ Bund für soziales und ziviles Rechtsbewußtsein e.V. der seit 1998 Interessengemeinschaften für geschädigte Kapitalanleger organisiert, hält die Beauftragung von Steuerberatern mit der Einschätzung einer schief gelaufenen Kapitalanlage zu betrauen für bedenklich. Weiterlesen

Zinsen auf nacherhobene Steuer: Oft falsch berechnet! Mitunter werden Tausende Euro zu viel verlangt.

Nachschlag gefällig? So könnte man das Vorgehen vieler Finanzämter in den Verfahren betreffend  Selbstanzeigen nach § 371 AO deuten. Dabei geht es nicht um die eigentliche Steuer sondern um die erhobenen Zinsen im Rahmen der jeweils erlassenen Steuerbescheide. Weiterlesen

BSZ® e.V.- TopListe Steuerrecht und Steuerstrafrecht

Das Steuerstrafrecht – also die Strafverfolgung wegen einer angeblich begangenen Steuerhinterziehung – unterscheidet sich vom allgemeinen Strafrecht. Während der Beschuldigte im „normalen Strafprozessrecht“ das Recht hat, die Aussage zu verweigern, ohne dadurch irgend einen Nachteil zu erleiden, besteht steuerrechtlich eine – wenn man so will – andere Situation: Weiterlesen